Welt NACHRICHTEN

Saranda, neues albanisches Touristenziel niedrig Kosten. Meine Eindrücke.

Geschrieben von CinziaTosini

Ich muss zugeben, dass, wenn ich eine Reise nach Saranda angeboten – Stadt südlich von Albanien neue Grenze des Tourismus Low-Cost – dann und dort war ich ein wenig verwirrt. Ein Ziel, das nicht berücksichtigt und hat mich nie besonders interessiert. Eine Stadt in einem Nicht-EU-Land, dessen politische Situation der letzten Jahre hat sich positiv nicht beigetragen für den Tourismus. Aber die Dinge beginnen sich zu ändern. Die Schönheit der Küste und touristischen Pakete zu erschwinglichen Preisen hilft Albanien eine neue Grenze des Tourismus niedrig Kosten zu machen. Gut, machte diese Überlegungen, Nach einigen Recherchen und beobachten einige Videos, neugierig habe ich nicht gezögert zu gehen.

 Einmal in Saranda kam mein AusdruckEs wird zurückgegeben wird verwirrt.

Der Blick auf die durch Reihen von Palästen entstellt Küste, hintereinander, sicher war es eine positive Wirkung nicht erregt. Ein Rahmen mit Sicherheit nicht zu den schönst, die mich an einem Rennen auf einen rücksichtslosen Tourismus denken gemacht, Nutzung muss die Ressourcen unabhängig von denen jedes Gebiet dell'equilibro. Ein erster eher unangenehmen Eindruck I hin der Tat denken Sie an eine Besiedlung des neuen Reichen des Postkommunismus. Unternehmer des neuen Kapitalismus alten Glauben der Vergangenheit verbunden, dass ganz noch ist es nicht wirklich. Siehe den Eingang eines Vier-Sterne-Hotel, sicherlich nicht vergleichbar mit unserem, Symbole wirft bösen Blick als Strings von Knoblauch schien es wirklich seltsam. Eppure…

Doch nach einer Woche Aufenthalt kann ich sagen, dass ich besuchte, wenn auch für einen kleinen Teil, ein Land mit schönen Stränden, deren Erinnerung durch eine lange Diktatur untergraben. Ein Land, in dem die Anwesenheit eines Zeugen der Geschichte Bunker weit die Sakralbauten überschreitet, meist während des Regimes zerstört.

Hier sind einige meiner Natur und Gastronomie?.  

Saranda, eine Küstenstadt mit archäologischen Stätten und wunderschönen Kiesstränden und Sand, mit bequemen lidos. Als besonders lebhafte Nacht, vielleicht für meinen Geschmack ein bisschen ‚zu. Sicherlich ein ideales Ziel für diejenigen, die das Meer und das Nachtleben lieben.

Sie nennen es ‚blaues Auge‘, eigentlich der genaue Name ist Blue Eye. Eine Karstquelle sechzehn km von Saranda mit einer konstanten Jahrestemperatur von zehn Grad. Bathe in kristallklarem Wasser ich Ihnen versichern, dass es sehr erfrischend!

Ksamili sicher bleibt die albanische Küstenstadt das ich mehr nostalgisch. Sein weißer Strand, Die Farbe des türkisfarbenen Meer, und vier kleine Inseln übersehen, Sie haben Momente von Komfort gespendet und wahre Emotionen. Das Hotel liegt etwa siebzehn Kilometer von Saranda ist ein sehr wichtiger Schritt!

Gjirokastra, ein historisches Dorf sechzig Kilometer von Saranda und vierzig von der Grenze zu Griechenland entfernt. Eine Stadt von der UNESCO anerkannt Weltkulturerbe der ältesten in Albanien, zwischen Steinhäuser und lokalen Handwerksläden zum Bummeln ein.

Obwohl die albanische traditionelle Küche ist für Fleischzubereitungen mehr aufeinander bezogene, während meines Aufenthaltes habe ich wirklich gut gemachte Fischgerichte verkostet.  Zu den lokalen Spezialitäten geschätzt I Albanian frittierte Nahrungsmittel Käse oder Quark, eine Schale mit Ricotta, roter Paprika, Tomaten, Zwiebeln und Gewürzen zusammen gekocht. Das Endprodukt ist eine dicke Sauce, dass mit einem wenig Brot begleitet ist wirklich köstlich. Wie für die lokale Weinprobe nach mehreren Versuchen habe ich aufgegeben. Wirklich ein Unternehmen verstehen, die Herkunft und den Ursprung… nicht die falschen Temperaturen zu erwähnen, die bedient werden. Ach… hier ist die Zeit noch nicht reif für die Verkoster.

Abschließend ... Was mochte ich am meisten und was weniger als Saranda.

Was mir am besten gefallen? Kein Zweifel, die Strände und die Farbe des Meeres.

Was ich mochte weniger? Die Improvisation in einladenden Touristen und die rücksichtslosen. Nicht den Zustand der Straßenoberfläche zu erwähnen und die Abfallwirtschaft. Gehen erfordert einen sorgfältigen Blick auf dem Boden nicht in die Löcher und etwas anderes zu laufen.

Was würde? Sicherlich Investitionen in Tourismus-Dienstleistungen erforderlich, in völlig unzureichende öffentliche Verkehrsmittel zu stärken, Sicherheit im Straßenverkehr und vor allem im Hotel Ausbildung in toto. Es bleibt die Tatsache, dass die albanische Riviera ist das Land ein sehr wichtiger Wirtschaftssektor. Die Art und Weise habe ich es, Es dient noch mindestens ein Jahrzehnt guter Praktiken. Wenn das passiert, Dafür gibt es gute Aussichten für die wirtschaftliche Verbesserung eines Landes mit einem durchschnittlichen Pro-Kopf-Einkommen 300/400 € monatlich.

image_pdfimage_print

Kommentare

Was bedeutet den Autor

CinziaTosini

Ich denke, dass wir die Erde retten können, wenn wir sie retten.

Folgen Sie uns

Möchten Sie alle Beiträge per E-Mail?.

Fügen Sie Ihre E-Mail-:

Utilizzando il sito, accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra. maggiori informazioni

Questo sito utilizza i cookie per fonire la migliore esperienza di navigazione possibile. Continuando a utilizzare questo sito senza modificare le impostazioni dei cookie o clicchi su "Accetta" permetti al loro utilizzo.

Chiudi